Blutdruck – Behandlungen gegen Bluthochdruck bei apothekerezeptfrei.com

BlutdruckVon Bluthochdruck beziehungsweise Hypertonie spricht man, wenn Patienten dauerhaft unter einem Blutdruck über 140mm Hg (systolischer Blutdruck) oder 90mm Hg (diastolischer Blutdruck) leiden. In vielen Fällen sind die genauen Ursachen für den Bluthochdruck unklar und auch die Symptome für einen zu hohen Blutdruck werden häufig zu Beginn der Erkrankung nicht bemerkt.

Da Folgeerkrankungen eines zu hohen Blutdruckes, wie Schlaganfälle, Nierenversagen und Herzprobleme, zu häufigen Todesursachen zählen, ist eine frühe Behandlung besonders wichtig.

Im Folgenden werden nützliche Hintergrundinformationen zu den Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten von Bluthochdruck zusammengefasst, dazu gibt es Möglichkeiten den Bluthochdruck zu senken.

Symptome von Bluthochdruck

In vielen Fällen bleibt Bluthochdruck lange unentdeckt, da die Symptome kaum spürbar sind. Manche Betroffene, die unter Bluthochdruck leiden, berichten von folgenden Symptomen:

  • Schwindelgefühle
  • Reizbarkeit
  • Sehstörungen
  • Herzrasen
  • Engegefühle
  • Konzentrationsstörungen

Sollten diese Symptome vermehrt auftreten, kann eine Überprüfung des Blutdrucks beim Arzt für Klarheit sorgen.

Ursachen von Bluthochdruck

Häufig spielen Störungen des Hormonsystems, Nierenerkrankungen oder Probleme im Herz-Kreislaufsystem eine wichtige Rolle, wenn es zu Bluthochdruck kommt. Auch Vererbung ist ein wichtiger Faktor – leiden bereits die Eltern unter Bluthochdruck, dann ist das Risiko an Hypertonie zu erkranken ebenfalls erhöht.

Experten sind sich einig, dass ein gesunder Lebensstil in Kombination mit einer sinnvollen Medikation die beste Möglichkeit ist, vorzusorgen und den hohen Blutdruck zu senken. Oft fördern Versicherungen sogar Sportkurse und Ernährungsprogramme finanziell und können somit nützliche Informationen für den Alltag zur Verfügung stellen. Ist man von Bluthochdruck betroffen, sollte man sich möglichst gesund ernähren und regelmäßig Sport betreiben, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken und den Bluthochdruck zu senken.

Behandlungsmöglichkeiten bei Bluthochdruck

Heute gibt es eine ganze Reihe von wirksamen Medikamenten, mit denen ein hoher Blutdruck gesenkt werden kann. Welche Behandlung hier die richtige ist, hängt natürlich sehr vom Gesundheitszustand des Betroffenen ab sowie vom Lebensstil.

Mögliche Medikamente gegen Bluthochdruck sind:

  • Ramipril
  • Bendroflumethiazid
  • Amlodipin
  • Lisinopril

Sollte es trotz regelmäßiger Einnahme von Medikamenten nicht gelingen, den Bluthochdruck nachhaltig zu senken, muss eine alternative Behandlungsmöglichkeit vom behandelnden Arzt in Erwägung gezogen oder die Dosierung möglicherweise erhöht werden. Die meisten Patienten vertragen Medikamente, die entwickelt worden sind, um den hohen Blutdruck zu senken, sehr gut und erleben keinerlei Nebenwirkungen. Sollten dennoch Probleme auftreten, kann ein Beratungsgespräch mit dem Arzt für Klarheit sorgen.

Kann Bluthochdruck geheilt werden?

Es ist durchaus möglich den Blutdruck mit einer medikamentösen Therapie, in Kombination mit einem gesunden Lebensstil, zu senken. Es sollte auf jeden Fall auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und viel Bewegung für das Herz-Kreislauf-System geachtet werden.

Übergewicht, Zigarettenkonsum und Stress können wichtige Faktoren bei Hypertonie sein. Um den Bluthochdruck zu senken, sollte daher auf das Rauchen verzichten und regelmäßige Ruhepausen im Alltag integriert werden.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *