Alle Geheimnisse der Libido einer Frau

Die Gründe für den Verlust des Interesses an Sex und die Methode um Harmonie in intimes Leben zurückzukehren

Das Bild der idealen Frau, das in den Köpfen der meisten Männer gebildet wird, hat eine interessante Besonderheit. Perfekte Frau muss unbedingt sexuell aktiv sein und regelmäßig den Sex zu haben wünschen. Hohe Libido ist ein wesentliches Merkmal einer Traumfrau.

Was ist Libido einer Frau?

Aber die Realität kann streng jeden Mann enttäuschen. Nach den Statistiken, etwa 40% der Frauen leiden an verschiedenen sexuellen Problemen, das häufigste ist – reduzierte Libido. Diese Störung verhindert die Möglichkeit einer Frau Intimität mit ihrem Liebsten zu genießen und führt allmählich zum Aussterben einer intimen Beziehung.

Die Gründe für den Rückgang der Libido einer Frau und Möglichkeiten, um die sexuelle Gesundheit der Frauen zu verbessern werden in diesem Material diskutiert.

Was ist die Libido einer Frau?

Der Begründer der Psychoanalyse Sigmund Freud hat den Begriff “Libido” genutzt, um eine sexuelle Anziehung auf das andere Geschlecht oder der so genannten Sexualtrieb zu beschreiben.

In der Gesellschaft erhielt dieses Konzept eine breitere Bedeutung. In der modernen Welt bedeutet Libido nicht nur Anziehung auf ein Objekt einer Leidenschaft, sondern auch den Reichtum der Intimität. Heute wird der Begriff häufig als Synonym für das Wort “Sexualität“ verwendet.
Somit kann die Libido einer Frau als eine Reihe von verschiedenen Aspekten des intimen Lebens wahrgenommen werden:

  • Die Häufigkeit der sexuellen Kontakte.
  • Sexuelles Interesse an den Partner.
  • Die Rolle während des Geschlechtsverkehrs (aktiv oder passiv).
  • Der Ausdruck der Initiative und so weiter.

Wenn Libido eines Mannes in erster Linie von seiner körperliche Gesundheit hängt, ist die Libido einer Frau ein komplexer Mechanismus. Interesse einer Frau zum Intim kann auch durch den emotionalen Zustand des Vertrauens zum Partner, und andere Faktoren beeinflusst werden. Daher Aufrechterhaltung einer hohen Libido einer Frau ist ein Prozess, der die Beteiligung beider Partner erfordert.

Gründe für die Abnahme des sexuellen Verlangens bei Frauen

Senkung der sexuellen Sucht bei den FrauenVerminderte Libido einer Frau kann durch sowohl physische und psychische Faktoren bedingt werden.

Die erste Art der Ursachen sind medizinische Probleme, die sexuelle Dysfunktion verursachen:

  • Infektion der Harnwege.
  • Vaginismus.
  • Kandidose.
  • Verletzung des Hormonspiegels.
  • Herz-Kreislauf-Krankheit.
  • Diabetes.
  • Die Wirkung von oralen Kontrazeptiva.

Neben diese, gehören auch zu den physikalischen Gründen bestimmte Zeiträume im Leben einer Frau, wie Schwangerschaft oder Menopause.

Viel häufiger die Ursache der sexuellen Störung ist instabiler emotionaler Zustand der Frauen. Etwa in 80% der Fälle wird der Abnahme der Libido aufgrund der folgenden psychischen Probleme verursacht:

Unzufriedenheit mit Äußeren• Unzufriedenheit mit Äußeren, ein Minderwertigkeitskomplex. Während des Verkehrs ist die Frau besorgt darüber, dass der Partner ihre Mängel feststellen kann, und als Folge, kann sie sich nicht entspannen. Wegen der Angst einen Mann zu enttäuschen, sind auch unter dem Verbot einige sexuellen Positionen, in denen eine Frau kann schlechte Aussehen haben. Niedrige Libido führt in diesem Fall zu seltenen, eintönigen intimen Kontakten, die volle Befriedigung einer der Teilnehmer der Beziehung nicht bringen.

Probleme in der Beziehung mit dem Partner• Probleme in der Beziehung mit dem Partner. Der Mangel an Übereinstimmung in den wichtigsten Themen, Enttäuschung in Lebenspartner und sogar Skandal können die intimen Beziehungen negativ beeinflussen. Im Gegensatz zu den Männern, sind Frauen nicht in der Lage Sex von Emotionen zu trennen.


Angewöhnung• Angewöhnung. Im Laufe der Jahre des Zusammenlebens hat eine Frau gründlich alle Techniken und Technologien eines Partners im Bett untersucht. Sex ist immer noch angenehmer Teil der Beziehung, aber es verursacht nicht die ehemalige Erpichtheit. Aufgrund des Fehlens von lebendigen Eindrücken und Emotionen vermindert sich die Libido einer Frau und sexuelle Kontakte sind extrem selten.


Stress und Ermüdung• Stress und Ermüdung bei der Arbeit. Dauerhafter Stress und Mangel an geeigneten Rest ist für die Libido einer Frau nicht gut. Darüber hinaus, kann der Verlust des Interesses an Sex ein Zeichen der Depression sein.





Nebenwirkungen• Nebenwirkungen bei der Verwendung von Antidepressiva.







Die Methode um die Libido einer Frau zu steigern

Die Wiederherstellung der Libido einer Frau, die aufgrund von gesundheitlichen Problemen verloren war, wird nicht schwierig sein. Es ist nur notwendig, um die Ursache des Problems zu beseitigen, und nach und nach wird das intime Leben wieder normal sein. Ärztliche Untersuchung wird dazu beitragen, die Krankheit, die Libido beeinflusst, zu bestimmen, und die Behandlung zu beginnen.

Schwieriger ist die Situation mit der Reduktion der Sexualität, durch psychologische Ursachen. Unter solchen Umständen kann eine Rückkehr zu normalen sexuellen Beziehungen eine lange Zeit dauern. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, empfehlen die Sexologen die folgenden Tipps zu verwenden:

Autotraining• Autotraining. Frauen müssen die Haltung, zu ihrem Körper verändern, eigene Nachteile zu suchen stoppen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Ihr Partner seit langem das gewählte Aussehen geschätzt hat und war damit zufrieden. Den Frauen sich selbst zu lieben, werden spezielle basierte Übungen auf Selbst-Hypnose helfen.


Meditation• Meditation hilft die ablenkenden Gedanken loszuwerden und sich auf die Freude vom der Intimität mit einem Partner zu konzentrieren. Diese Technik hilft sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen und erhöht Vergnügen während des Geschlechtsverkehrs. Es ist am besten geeignet für diesen Zweck traditionelle Meditation – Konzentration auf den Prozess der Atmung in Abwesenheit von Ablenkungen.


Änderung des Verhältnisses• Änderung des Verhältnisses. Reisen mit der zweiten Hälfte in einem anderen Land, ein ungewöhnlicher Zeitvertreib oder Experimente an Sex können sehr positiv die Libido einer Frau steigern. Neue Nervenkitzel bereichern gewöhnliche Düsterkeit des Alltags, helfen den bedrückenden Einfluss des Lebens loszuwerden und die Beziehung mit dem Partner zu stärken.


Sportübung• Sportübung. Es ist bewiesen, dass körperliche Bewegung, den Stress abzubauen helfen, die Verbesserung des Körper-Tons und Stimmung fördern. Unter anderem verbessern einige der Übungen Zirkulation der Geschlechtsorgane, was damit Libido einer Frau steigert. Vergessen Sie auch nicht über die Ausbildung von intimen Muskeln. Die Übungen, die von dem amerikanischen Gynäkologen Arnold Kegel entwickelte wurden, bieten die tiefen und starken Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs.

Sexuelle Stimulans• Sexuelle Stimulans für Frauen. Medikamente, die weibliche Libido steigern, kann man in jeder stationären oder Online-Apotheke finden. Diese Medikamente haben eine schnelle Wirkung und geben fast keine Aussetzer. Solche Erektionsmittel wurden unter Berücksichtigung der Eigenschaften des weiblichen Körpers entwickelt, so dass sie absolut sicher sind. Der Einsatz von Medikamenten ermöglicht schneller Bereitschaft für den Geschlechtsverkehr zu erreichen und erhöht die Chancen des Orgasmus.

Volksheilmittel• Volksheilmittel und Aphrodisiaka. Die Struktur bestimmter Lebensmittel, Kräuter und Pflanzen enthalten Stoffe, die die normale Funktion des Fortpflanzungssystems gewährleisten und das sexuelle Verlangen stimulieren. Die regelmäßige Anwendung von natürlichen Zutaten hilft einer Frau schnell Probleme mit Libido zu beheben. Die wirksamsten Volksheilmittel sind Aloe-Saft, Ingwer, Zimt, dunkle Schokolade, Meeresfrüchte, Bananen und Kohl.

Eine Erhöhung der Dauer des Vorspiels• Eine Erhöhung der Dauer des Vorspiels. Viele Paare unterschätzen die Bedeutung des Vorspiels. Zur gleichen Zeit, wenn man mindestens Vorspiel bis 10 Minuten verlängert, wird eine Frau viel mehr Freude an sexuellen Kontakt erhalten. Um die Libido einer Frau zu steigern ist es auch möglich, Tantra-Sex zu praktizieren.



Verminderte Libido ist in der Lage, dauerhaft die Freude in intimen Leben zu berauben. Mit diesen Tipps werden Sie in der Lage sein, eine hohe Libido zu halten, um den Bereich der sexuellen Lust zu erweitern, sowie die Frische und Neuheit der Beziehung mit dem Partner zu erhalten.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *