Squeeze-Technik: beschreibung der populären heilmethodik

Die „Squeeze“ Technik ist eine der ersten Weisen der Behandlung des vorzeitigen Samenergusses. Training der sexuellen Ausdauer wurde mehr als ein halbes Jahrhundert in der urologischen Praxis erfolgreich verwendet und gab immer gute Ergebnisse. Mit dieser Technik bekommen die Männer die Möglichkeit, die Dauer des Geschlechtsverkehrs zu erhöhen.

Squeeze-TechnikIn den letzten Jahren sind nicht wenig neue, wirksameren Weisen der Behandlung der vorzeitigen Ejakulation erschienen: die Medikamente, die chirurgischen Operationen, Anästhetika. Aber die „Squeeze“ Technik ist die einfachste und verfügbare Variante für die Vertreter des starken Geschlechts. Jeder Mann, der von der Dauer des intimen Kontaktes unzufrieden ist, kann leicht das Sexualleben mit Hilfe der Übungen verbessern.

Geschichte von Squeeze-Technik

Im Jahr 1955 entwickelte ein Urologe aus den USA Dr. James Semans eine innovative Behandlung der vorzeitigen Ejakulation – die„Start-Stop“ Technik. Während der Therapie sollte der Mann systematisch masturbieren, sich bis zum Orgasmus hinführend, und dann, die Stimulierung stoppen. Nachdem das Niveau der Erregung sinken wird, musste man die Prozedur erneuern. Die wirksame Methodik haben viele amerikanische und europäische Ärzte angenommen.

Einige Jahre später haben William Masters und Virginia Johnson diese Weise vervollkommnet. Sie boten nicht einfach an, Masturbation stoppen, sondern auch, den Penis knapp unter dem Kopf zusammenzupressen. Die Ärzte meinten, dass solches Maß vom Bedürfnis nach dem Samenerguss schneller befreien wird, was die Behandlung noch mehr wirksam machen wird.

Die Experten stellten die Forschung nicht ein und verbesserten ständig die Squeeze-Technik. Diese Technik wird heute von Urologen auf der ganzen Welt verwendet.

Vorzeitiger Samenerguss heilen oder wie kann man lernen “später kommen”.

Die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation dauert eine lange Zeit, deshalb muss man geduldig sein. Die volle Behandlungskur besteht aus vier Etappen. Die Hast wird die Behandlung nicht effektiv und sogar gesundheitsschädlich machen.

Erste Etappe

Erste Etappe

Der Mann masturbiert 15 Minuten, wonach zusammenpresst den Penis unterhalb den Kopf 1-2 Zentimeter. Wenn die Erregung schwächen wird, kann man Stimulation wieder aufnehmen. Nach der erfolgreich erfüllten Übung kann man ejakulieren.

Für Anfang genügend drei Sätze von 15 Minuten. Wenn der Mann fühlt, dass sich seine Ergebnisse verbessert haben, kann man die Anzahl der Wiederholungen bis zu fünf vergrössern.

Es ist wünschenswert im schnellen Tempo zu masturbieren. Jedoch wenn der Patient den Orgasmus nicht zurückhalten kann, kann man die Geschwindigkeit der Stimulierung des Penis abwechseln. Die Hauptsache – ohne Ejakulation zu beenden.

In der Regel misslingt es, die ersten Versuche, die Squeeze-Technik zu verwenden, man kann wegen der vorzeitigen Samenerguss es nicht richtig beenden. Es ist absolut normal. Der Mann lernt nur, die Empfindungen auf jeder Stufe der Anregung zu unterscheiden.

Zweite Etappe

Zweite Etappe

Übung bleibt die gleiche, aber jetzt während der Masturbation ist notwendig, ein Schmiermittel zu verwenden. Gefühle werden mehr angenehm sein, und es wird schwieriger zu ejakulieren. In der zweiten Etappe der „Squeeze“ Technik ist es auch empfehlenswert, zuerst auf drei Wiederholungen, und dann auf fünf zu machen.

Der Mann kann zum nächsten Schritt übergehen, wenn er lernen wird, den Samenerguss zurückzuhalten, 15 Minuten im schnellen Tempo masturbierend.

Dritte Etappe

Dritte Etappe

In der dritten Etappe soll die Partnerin den Penis stimulieren und zusammenzupressen. Es gibt zwei Möglichkeiten die Übung zu tun:

  • Der Mann sagt, wann die Masturbation zu beginnen und zu stoppen.
  • Die Frau entscheidet selbst, bezogen auf die Reaktion.

Die Autoren der Squeeze-Technik Masters und Johnson meinten, dass die zweite Variante wirksamer ist. Der Mann verliert die Kontrolle über dem Prozess teilweise, was das Training zum Geschlechtsakt noch mehr nähert.

Vierte Etappe

Es ist die letzte und wichtigste Etappe der Heilmethodik. Beim Sex muss der Mann den Zustand erreichen, wenn er kommen will und dann den Penis aus der Scheide herausziehen. Damit es schneller mit der Anregung zurechtzukommen, soll man den Penis unten bei der Gründung zusammenzupressen, die Hauptader überdeckt.

In einigen Positionen kann es die Frau machen. Zum Beispiel, wenn sie oben ist, ist es genug ein wenig auf dem Penis aufheben, es nicht herausnehmend, und die Gründung des Geschlechtsorgans zusammenzupressen. Für die Verstärkung des Effektes kann man nach unten die Hoden auch schwach zurückziehen.

Jeder intimer Kontakt wird dem Mann helfen später zu kommen. Man soll so viele Übungen machen, bis beide Partner werden von Sex den maximalen Genuss bekommen.

Effektivität und Sicherheit der Squeeze-Technik

Die Zuverlässigkeit der Squeeze-Technik hängt vom Grund der Entwicklung des vorzeitigen Samenergusses ab. Solche Weise der Behandlung ist für sexuell unerfahrene Männer optimal, beim Wechsel des sexuellen Partners, Stress, die erhöhte Sensibilität des Kopfes und einige Erkrankungen. Jedoch werden die Übungen das Ergebnis bei der Beschädigung der Wirbelsäule, neurologischen Erkrankungen und Infektionen des Urogenitalsystems kaum geben.

Squeeze Technik ist für die Gesundheit des Mannes absolut sicher. In einigen Quellen kann man die Erwähnungen daran finden, dass die Methodik der Prostata schadet, aber die Forschungen haben diese Annahme nicht bestätigt. Die Übungen werden helfen, mit dem vorzeitigen Samenerguss ohne negative Folgen für die Gesundheit zurechtzukommen.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *