Unberühmte Fakten über den weiblichen Orgasmus

Alles, was Sie nicht über weibliche sexuelle Lust wissen

Weiblicher Orgasmus kann als eine der größten Rätsel des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden. Es wurden Hunderte von Artikeln über Orgasmus geschrieben, Dutzende Bücher veröffentlicht und Tausende von Köpfen studieren die Spitze der weiblichen Lust. Obwohl die Wissenschaftler noch nicht dieses Geheimnis verstehen können, gibt ihre Arbeit eine Menge an interessante Informationen herauszufinden. In diesem Artikel beschreiben wir die interessantesten Fakten über den weiblichen Orgasmus.

weibliche OrgasmusMit dem Geliebten ist es leichter einen Orgasmus zu erreichen

Die Frauen bekommen mehr Freude beim Sex mit einem geliebten Mann. Wenn die Vertreter des schönen Geschlechts fühlen romantischen Zuneigung zu einem Mann, wird es ihm viel einfacher, eine Frau zu befriedigen. Umgekehrt ist der weibliche Orgasmus ein seltener Gast in der Beziehung, wo die Frau hat nicht die zarten Gefühle zu ihrem Partner. Natürlich hat diese Regel die Ausnahmen, aber es ist schwierig, mit der Tatsache zu streiten, dass die Liebe der beste sexuelle Stimulans für Frauen ist.

Es ist wichtig, nicht nur die Fähigkeit von Mann, aber auch die Erfahrung von Frau

Wie oft haben wir in einen Film die Situation angesehen, wo ein jüngere jungfräulichen Mädchen beginnt eine Beziehung mit einem erfahrenen Mann und er bringt es in der ersten Nacht der Liebe an die Spitze der sexuellen Lust. Viele junge Mädchen neigen dazu zu glauben, dass ihre Gefühle beim Liebesspiel nur von der Fähigkeit des Partners hängen.

In der Zwischenzeit, die Fähigkeit einer Frau, um sexuelle Lust zu erleben, hängt von ihren Erfahrungen ab. Am Anfang des Sexuallebens, braucht ein Mädchen die Zeit, um seinen Körper zu erforschen, um zu verstehen, was ihm maximales Vergnügen bringt. Dann wird es viel einfacher den Orgasmus zu erreichen.

Mehr als ein Drittel der Frauen haben noch nie einen Orgasmus erlebt

Dies ist eine schreckliche Zahl, aber laut Studien, 30-40% des schönen Geschlechts nie den Gipfel der sexuellen Lust erlebt haben. Die Gründe dafür können viele sein:

  • Versteckte Komplexe.
  • Unsachgemäßer Umwelt.
  • Die physiologischen Eigenschaften des Organismus.
  • Sexuelle Unerfahren des Partners.
  • Angeborene Frigidität.

Wenn Sie keine sexuelle Zufriedenheit im Alt 18-20 Jahren erfahren, ist dies normal. Jedoch ist das Fehlen des Orgasmus nach 25 Jahren mit regelmäßiger sexueller Beziehung, ein wichtiger Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Der weibliche Orgasmus ist von mehreren Arten

Nach verschiedenen Schätzungen gibt es zwischen 5 und 22 Arten von weiblichem Orgasmus. Wir listen nur die häufigsten:

  • Klitoral – die einfachste Form des weiblichen Orgasmus. Es genügt ist die Klitoris zu stimulieren, um maximales Vergnügen zu erreichen.
  • „Feuerwerk” – serielle Blitz des Vergnügens mit kurzen Pausen. Wenn eine Frau richtige Fähigkeiten hat, kann sie sich auf dem Höhepunkt der Lust bis zu einer Stunde halten.
  • „Wippe” – eine Welle der Freude, die gleichmäßig nacheinander kommen.
  • „Wolke” – sexuelle Lust entsteht in der Leistengegend, nach und nach bedeckt den gesamten Körper.
  • Weiblicher Strahlorgasmus wird durch der aktiven Stimulation der G-Punkt erreicht.  Es wird in der Regel von reichlich Feuchtigkeit begleitet.

Frauen sind in der Lage mehrere Orgasmen zu erleben

Die Sexualwissenschaftler haben herausgefunden, dass 17% der Frauen in der Lage die Spitze der Freude mehrmals in kurzen Abständen zu erreichen sind. Dies liegt daran, dass nach dem Orgasmus sexuelle Erregung wie bei Männern nicht verschwindet. Aufgrund dieses Merkmals des weiblichen Organismus, können die Frauen den Spaß auf wenige Stunden verlängern.

sexuelleDer weibliche Orgasmus ist abhängig von dem Menstruationszyklus

In der Mitte des Menstruationszyklus ist es viel einfacher den Orgasmus zu erzielen. Dies ist aufgrund des natürlichen Fortpflanzungstriebes. Aus dem gleichen Grund, manchmal können die Frauen mit Temperament volle sexuelle Apathie fühlen.
Frauen simulieren manchmal einen Orgasmus

Die Erkenntnis, dass die Frau sich so gut wie er fühlt, bringt einem Mann einen Menge Spaß. Daher Frauen greifen manchmal zu Tricks, sie simulieren die Freude. Es ist gut für männliche Selbstwertgefühl und Beziehungen im Allgemeinen. Darüber hinaus periodische Simulation des Orgasmus bedeutet nicht, dass eine Frau keinen Komfort im Bett zu genießen.
Der weibliche Orgasmus ist stärker und härter als bei Männern

Es ist bewiesen, dass Frauen beim Sex mehrmals mehr Freude als das starke Geschlecht erhalten. Dies ist mit einer komplexeren Struktur des Orgasmus verbunden. Wenn der männliche Orgasmus mit einem Steinschleuder verglichen werden kann, ist der weibliche Orgasmus eher wie ein modernes Raketensystem mit einem komplexen Leitsystem. Mit den einfachen Wörtern, die Befriedigung der Frau erfordert ein psychologischer Komfort, Mangel an Stress, Wohlbefinden, die richtige emotionale Stimmung und vieles mehr.

Es gibt sexuelle Stimulans für Frauen

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Verwendung von Medikamenten, die die Qualität des Geschlechtsverkehrs verbessern, ausschließlich das Vorrecht der Männer ist. Fast jeder weiß solche Präparate wie Viagra, Cialis und andere Medikamente, die deutlich Ausdauer des Sexes im Bett erhöhen. Aber nur wenige Menschen wissen, dass es sexuelle Stimulans für Frauen gibt.

Die besten dieser Medikamente in den letzten 5 Jahren ist Lovegra. Es ist ein einzigartiges Medikament, das die Frauen den Orgasmus zu erreichen hilft. Mit seiner Hilfe, vergrößern sich die Vergnügen an den Sex, und es macht auch den weiblichen Orgasmus ein ständiger Begleiter der sexuellen Beziehungen. Lovegra und ähnliche Medikamente haben viele Frauen in der Welt volle neue sexuelle Freuden zu entdecken, beisteht.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *