Beziehung ohne Sex: Normwert oder Pathologie?

Ist es möglich, eine glückliche Ehe ohne Intimität zu bauen?

Selbst so hoch entwickeltes Geschöpf, wie ein Mensch, wird durch Instinkte beeinflusst. Fortschritt, neue Technologien und geistige Entwicklung liefern uns nicht von den Impulsen, die dazu beigetragen Vorfahren in der prähistorischen Zeit zu überleben. Und eine der grundlegenden Instinkte, wie Sie wissen, ist der Wunsch nach Fortpflanzung.

Im Laufe der Zeit verwandelt sich ein unbewusstes Erfordernis zu vermehren in dem Erfordernis intimen Vergnügen zu erhalten. Geschlechtsverkehr ist mehr nicht nur Methode um Nachkommen zu empfangen, es hat einen neuen Zweck erworben – den Wunsch der Intimität zu befriedigen. Wissenschaftler haben einen neuen evolutionären Erwerb des Menschen als Sexualtrieb genannt.

Die Notwendigkeit für eine volle sexuelle Beziehung ist eigentümlich die meisten von uns. Viele Historiker und Soziologen glauben, dass die Institution der Ehe ursprünglich um Geschlechtsverkehr zu regulieren, entstand, und erst später wurde es ein Symbol der geistigen Intimität zwischen einem Mann und einer Frau. Heute ist Sex als ein integraler Bestandteil der Beziehung betrachtet.

Allerdings gibt es viele Menschen, die absichtlich von intimem Kontakt mit der zweiten Hälfte verweigern. Nach den eigenen Willen oder unter dem Druck der Umstände, entscheiden sich Männer und Frauen eine platonische Beziehung mit ihrem Geliebten, ohne Sexualität zu halten.

Hat die Partnerschaft ohne Sex ein Recht zu leben? Lassen Sie uns versuchen, dieses Problem zu erklären.

Warum Paare weigern sich dem Sex?

Beziehung ohne Sex

Die meisten Männer und Frauen, die in einer Beziehung sind, glauben, dass Sex ein wichtiger Teil der liebenden Vereinigung ist. Aber es gibt Fälle, wenn die Liebhaber können nicht vollständig die Nähe zueinander genießen. Der Täter in der Mangel an Sex in der Partnerschaft kann sein:

  • Erhebliche Abstand zwischen den Teilnehmern der Beziehungen.
  • Verlust des Interesses an Sex nach mehreren Jahren der Ehe.
  • Die Anwesenheit von sexueller Störung in einem oder beiden Partner.
  • Interne Überzeugungen.

Lassen Sie uns jeder dieser Gründe zu diskutieren.

Entfernung – Behinderung zu lieben?

Die häufigste Beziehung ohne Sex auftritt, wenn das Paar voneinander durch Hunderte oder sogar Tausende von Kilometern getrennt ist. Reisen, Arbeit in einer anderen Stadt, und andere Umstände können dazu führen, Liebhaber sich den traditionellen Geschlechtsverkehr zu verzichten.

In einer solchen Situation können die modernen Kommunikationsmittel helfen. Telefon und Internet ist eine gute Möglichkeit, einige sexuelle Spannung zu entlasten und näher an der zweiten Hälfte zu sein. Untraditionelle Formen der Intimität helfen, bis die lang erwartete Sitzung mit einem geliebten Menschen zu halten. Das Fehlen einer vollständigen sexuellen Befriedigung in solchen Paaren ist durch die Arbeit, ein neues Hobby oder kreative Selbstverwirklichung kompensiert.

Zur gleichen Zeit sind einige Leute nicht in der Lage, eine Beziehung ohne Sexualität zu halten. Hohes intimes Temperament macht die Trennung in der zweiten Hälfte als eine echte Herausforderung. Aus diesem Grund führt die Strecke manchmal zur Trennung der Beziehung.

Routine – der Feind №1 des Geschlechtsverkehrs

In nur wenigen Jahren zusammen, haben die Partner gründlich die intimen Gewohnheiten voneinander untersucht. Die zweite Halbzeit ist immer wieder gelesenes Buch, in dem Sie jede Seite auswendig zitieren können. Sexualität verliert seine Schärfe und dreht in einem alltäglichen Vorgang.

Ein Mann und eine Frau beginnen, die Beziehung ohne Sex zu praktizieren, den Vorzug mehr interessanten Beschäftigungen zu geben. Allerdings ist der Mangel an intimen Wünschen nicht bedeutet, dass die Gefühle verblassten und das Paar verlassen sollte. Sex mit einem Partner bringt einfach mehr nicht Zufriedenheit.

Es wird gesagt, dass nur wenige Menschen bereit sind, ein Mangel an Sex ruhig hinnehmen. Die meisten werden ein spärliches Sexualleben als hinreichender Grund für den Abbruch der Beziehungen oder zur Unterhaltung auf der Seite nehmen.

Es kann ohne extreme Maßnahmen verzichtet werden, wenn die Partner Frische und Originalität in der intimen Sphäre der Partnerschaft hinzufügen werden. Ein Sexualleben zu diversifizieren können helfen:

  • Änderung des Stils.
  • Ungewohnte Umgebung.
  • Intime Spielzeuge.
  • Neue Positionen und Techniken.
  • Rollenspiele und vieles mehr.

Die Phantasien im Sex und Bett werden Ihnen helfen, viele Jahre bewegtes Liebesleben zu genießen.

Die Krankheit – ein Hindernis für Sex

Sexuelle Dysfunktion kann eine Ursache für den Mangel an Sexualleben oder eine wesentliche Verschlechterung seiner Qualität sein. Männer erleben Unannehmlichkeiten wegen erektiler Dysfunktion oder vorzeitiger Ejakulation, und für Frauen sind ein Hindernis für die Intimität mit Ihrem Partner oft geringe Libido und die Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen.

Menschen, die sich mit Problemen der intimen Plan konfrontiert sind, bevorzugen sich besser nicht an einen Arzt wenden, und wählen Beziehung ohne Sex zu führen. Dieser Ansatz ist nicht sehr produktiv und verursacht Beschwerden zu beiden Parteien. Sexuelle Unzufriedenheit führt zu einem Herausfallen mit einem Partner und reduziert die Kraft der Liebe und Vereinigung.

Sexuelle Störungen zu ignorieren ist nicht sinnvoll, auch aus diesem Grund: moderne Medikamente ermöglichen das Problem zu überwinden und ein normales Liebesleben wieder zu erlangen. Um die Freude am Sex wieder einmal zu erleben, ist genug, um einen Arzt zu sehen, und die Behandlung zu beginnen.

Freiwilliger Verzicht auf Sex

In früheren Fällen waren die Beziehungen ohne Sex am meisten notwendige Maßnahme, und in diesem Abschnitt, lassen Sie uns über die Menschen sprechen, die das Sexualleben freiwillig verzichtet haben.

Derzeit ist Asexualität sehr populär. Das ist eine Richtung, die einen völligen Mangel an Interesse an Intim impliziert. Männer und Frauen, die zu dieser Bewegung gehören, glauben, dass sexuelle Beziehungen ihnen sich geistig zu entwickeln und einander kennen zu lernen verhindern. Trotz der ungewöhnlichen Überzeugungen, bauen diese Menschen Beziehungen und sogar heiraten.

Probleme beginnen, wenn wirklich asexuell nur ein Partner in der Beziehung ist. In dieser Situation gibt es zwei Fälle des Ablaufs von Ereignissen:

  • Aseksual wird zuwiderläuft seiner Natur in physischen Kontakt zu engagieren.
  • Der Partner wird gezwungen, eine intime Unzufriedenheit zu ertragen.

Wie Sie sehen können, gibt es keine perfekte Lösung. Daher, bevor Sie eine Verbindung mit asexuellem/er Mann/Frau schaffen werden, sollten Sie sich von Ihrer eigenen Mangel an Interesse an der sexuellen Aspekt der Beziehung überzeugen.

Kann es eine starke Beziehung ohne Sex existieren?

Glückliche Beziehung ohne Sex – ist eine Seltenheit. In der Regel ist es unmöglich eine harmonische Einheit, die moralische und körperliche Befriedigung bringt ohne dieses wichtige Element aufzubauen.

Die Sorge für eine Person, der Wunsch ihm/ihr Freude zu bringen, nimmt physische Form nur in einem Moment der Intimität. Intimität fügt Sinnlichkeit in der Beziehung von zwei liebenden Herzen, erlaubt ihre Gefühle und Zuneigung zum Partner zu zeigen. Liebe und Sex sind eng miteinander verknüpft und ermöglichen starke Beziehung aufzubauen.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *