G-Punkt – der Schlüssel zum irrealen sexuellen Vergnügen

Die Auswirkungen auf diese Zone können stark den Bereich der sexuellen Gefühle von Frauen erweitern.

G-PunktG-Punkt für ein halbes Jahrhundert bleibt das am meisten diskutierte Thema unter den Sexologen. Hunderte von wissenschaftlichen Studien, Artikeln und Büchern wurden auf den sensiblen Bereich der Vagina einer Frau gewidmet, aber niemand war in der Lage, zuverlässig seine Existenz oder Abwesenheit zu beweisen.

Während die Wissenschaftler dies besprechen, Millionen von Frauen haben schon diesen hypersensitiven Bereich gefunden. Um den Rest des schönen Geschlechts zu helfen, werden wir Ihnen zeigen, wie kann man den legendären G-Punkt finden und stimulieren, um viel Spaß beim Sex zu bekommen.

Geschichte der Entdeckung dieser erogenen Zone

Gynäkologen Ernest GrafenbergIn den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts hat ein deutscher Gynäkologen Ernest Grafenberg einen Punkt in der Vagina einer Frau, die Auswirkungen von denen eine große Freude bringen, gefunden. Sensitiver Bereich wurde nach dem Entdecker als „G-Punkt“ genannt.

Seit 1951 bis heute wurden viele Studien dieses erogenen Bereichs durchgeführt. Während dieser Zeit konnten die Wissenschaftler im Detail die Struktur des G-Punkts und ihre Auswirkungen auf die Sexualität von Frauen untersuchen. Doch trotz der Grundlagenforschung, einige Sexologen verweigern weiterhin die Existenz eines sensiblen Bereichs im weiblichen Körper.

Jedoch verhindert dies nicht die Frauen, die einen wertvollen Bereich gefunden haben, eine große Freude von sexuellen Beziehungen zu erleben. Laut Statistik, mehr als 80% Vertreterinnen des schönen Geschlechts sind in der Lage vaginalen Orgasmus durch Stimulation des G-Punktes zu erleben.

Was ist der G-Punkt?

G-Punkt ist eine kleine Erbse an der Vorderwand der Vagina einer Frau. Aus physiologischer Sicht dieser erogene Bereich besteht aus:

  • schwammige Nervengewebe.
  • paraurethrale Drüsen und Kanäle.
  • blutgefäße.

Diese Zone ist ein elastischer, rauer Hügel im Griff, die aus anderen Geweben der Vagina unterschiedlich ist. Die Größe des G-Punkts hängt von den physiologischen Eigenschaften von Frauen und kann sich von einigen Millimetern bis zu 1,5-2 Zentimeter variieren.

Auf der Suche nach einem sensiblen Bereich

Bevor Sie nach einem Punkt, der jede Frau an der Spitze der sexuellen Lust zu erheben kann, zu suchen beginnen, sollte man angeregt sein. Nach dem Blutfluss zu den Genitalien, wird erogene Zone ein wenig quillt sein, was erleichtert die Suche.

Danach müssen Sie zwei geschmierte Finger in die Scheide, Handfläche nach oben eindringen. Diese Zone wird nach ca. 3-5 Zentimeter vom Eingang entfernt. Wenn der kostbare Hügel nicht gefunden werden kann, sollten Sie eine glatte kreisförmige Bewegung mit den Fingern machen – sensibler Bereich wird auf Welle der sexuellen Lust reagieren.

Um einen Orgasmus schneller zu erreichen, wird empfohlen, die Art und Weise der Stimulation zu ändern. Die Finger müssen leicht so gebogen werden, um die Hügel nur mit Fingerkuppen zu berühren, und führen Sie “winkte” Bewegung hin und her. Die Intensität der Auswirkungen kann der Frau selbst, in Abhängigkeit von den Empfindungen wählen. Bei den richtigen Bewegungen, wird eine Frau nach ein paar Minuten in der Lage sein, den Spitze des Genuss zu erreichen.

Sollte die Frau ihr geheimer Punkt ihrem Partner vertrauen?

Ein Teil von Vertreterinnen des schönen Geschlechts hat Angst, dass ein Mann nicht ganz sanft und sorgfältig mit ihrem G-Punkt behandeln kann. Somit Frauen berauben sich von einem wichtigen Teil der intimen Beziehungen.

Für die Vertreter des starken Geschlechts in psychologischer Hinsicht ist es sehr wichtig, einer Frau maximales Vergnügen beim Sex zu bringen. Das Vergnügen einer Partnerin bringt einem Mann eine Mischung aus Stolz und Zufriedenheit, stärkt das Selbstvertrauen und ermöglicht mehr Freude an einen innigen Kontakt zu bekommen.

Die Wissen über die geheime Waffe, die temberaubende neue Empfindungen bei Partnerin zu wecken helfen, wird ein Mann produktiv zu benutzen versuchen. G-Punkt in der Lage ist, neue Facetten des Sexuallebens für Paare zu entdecken. Eine Frau sollte nur das erste Mal die Aktionen Ihres Partners zu lenken.

Die beste Sexstellungen um den G-Punkt zu stimulieren

Man kann auf den sensiblen Bereich der Vagina, nicht nur mit den Fingern beeinflussen. Eindringen in die Vagina in einem bestimmten Winkel, ermöglicht einem Penis nicht weniger aktiv den G-Punkt anzuregen, was deutlich die Chance, einen vaginalen Orgasmus zu erleben erhöht.

Dazu sollen die Partner die folgenden Stellungen versuchen:

Sexstellungen


Die Frau liegt sich auf dem Bauch, und legt unter Hüften ein kleines Kissen für Komfort, und der Partner ist von hinten. In dieser Position wirkt der Penis stark die Vorderwand der Vagina, so die ersten Male, sollte Mann ordentlich sein. Die starke Penetration kann einer Frau Beschwerden bringen.



Doggy Style-Sexstellung

Eine Frau kniet und der Mann kommt von hinten, er steht auf gebeugten Beinen. Da der Penis in die Vagina von oben nach unten eindringt und beeinflusst stark den G-Punkt. Es sollte beachtet werden, dass diese Position für starkes Geschlecht sehr unbequem ist und ein gewisses körperliches Training erfordert.


beste Sexstellungen

Eine Frau liegt sich auf dem Rücken und steckt ihre Beine über die Schultern des Partners. In dieser Position sollte ein Mann leicht Hüften einer Partnerin heben, um der Penis von unten nach oben zu eindringt. Wenn eine Frau in der Lage ist, kann sie ihre Beine an ihre Brust drücken, was Sex noch sinnlich macht.



Reiterstellung

Reiterstellung  eignet sich auch für die Belichtung auf den G-Punkt, aber eine Einschränkung sollte betrachtet werden. Nach dem Eindringen sollte eine Frau zurücklehnen und seine Hände auf die Beine des Partners lehnen. So wird eine Frau in der Lage sein, den Prozess zu verwalten und die Erreichung der Gipfel der Lust zu verzögern.


Was ist der G-Punkt

Die Frau liegt sich auf ihrer Seite und hielt ihre Beine an ihre Brust, und der Mann kniet hinter und sanft eindringt in einer Frau. In dieser Position tritt der Penis in die Vagina durch einen sehr pikanten Winkel, was das Gefühl einer Partnerin erhöht. Zur gleichen Zeit kann ein Mann leicht den Winkel des Eindringens ändern, um seine Geliebte zur Erschöpfung zu bringen.


Dies ist nur ein kleiner Teil der sexuellen Positionen, die Frauen helfen, vaginalen Orgasmus zu erleben. Regelmäßige Experimente werden nicht nur das intime Leben diversifizieren, sondern auch helfen, neue Positionen für die Stimulierung des G-Punktes zu finden.

G-Punkt reagiert nicht auf die Auswirkungen: Was soll man tun?

Bei einigen Frauen ist diese erogene Zone schwach ausgeprägt, und seine Stimulation bringt Freude nicht. Unglücksfrauen können nicht verzweifeln, weil die moderne Medizin eine effektive Lösung für dieses Problem bietet.

Man kann diese Situation mit Hilfe einer kleinen Operation korrigieren: in der Wand zwischen der Scheide und die Harnröhre wird ein spezielles Bio-Gel injiziert. Somit nähert sich der G-Punkt zur Wand der Vagina und seine Empfindlichkeit erhöht sich auch. Operation ist einfach und dauert ca. 10-15 Minuten.

Nach einem Jahr oder zwei löst sich dieses Bio-Gel, jedoch erneuter Eingriff ist nicht erforderlich. Erogene Zone verliert seine Eigenschaften im Laufe der Jahre nicht.

G-Punkt ist ein wichtiges Element des intimen Lebens von Frauen. Also entmutigen Sie sich nicht, wenn die ersten Versuche, einen sensiblen Bereich zu finden unglücklich waren. In der Tat, nach der Entwicklung des G-Punktes, bekommt eine Frau die Möglichkeit, die bisher unbekannten hellen Emotionen zu erleben und sich sexuell voll zu verwirklichen.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *