Wie tritt das sexuelle Verlangen bei Männern auf?

Sexuelle Erregung bei Männern führt zu erheblichen hormonellen Veränderungen im Körper, Steigerung des Drucks, Beschleunigung der Atmung. Fast alle Organe arbeiten mit allem notwendigen Fortpflanzungssystem zu gewährleisten.

Männer sexuell erregenBereitschaft für einen innigen Kontakt manifestiert sich im Aussehen und das Verhalten eines Mannes. Auf einer unbewussten Ebene, neigt er dazu, sich dem Objekt der Begierde zu nähern, und zu berühren Blickkontakt zu bestimmen. Egal wie gut kann sich einen Vertreter des starken Geschlechts kontrollieren, ist es unwahrscheinlich, alle nicht-verbalen Signale zu decken. Das Lesen der Körpersprache hilft einer Frau leicht den Mann, der in einem engen Bekannten mit ihr interessiert ist, zu identifizieren.

Wie vorbereitet sich der Körper für Sex?

Während der Mann sexuell erregt ist, aktiviert sich die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, dass in den Beckenorganen beschleunigte Blutzirkulation sorgt. Konstanter Blutfluss in den Penis verursacht eine Erektion. Die Muskeln erhalten auch die Vorfüllung, was ermöglicht sich für bevorstehende körperliche Aktivität zu vorbereiten. Eine solche Reaktion des Organismus hat auch einen unangenehmen Nebeneffekt. Sexuelle Erregung bei Männern kann mit hohem Blutdruck und roten Gesicht in Verbindung gebracht werden.

Die Funktionsweise bestimmter Drüsen ist immer intensiver. Insbesondere beginnt das endokrine System mehr Testosteron zu produzieren. Dieses Sexualhormon ist verantwortlich für die Libido und Erektionsqualität.

Während der Mann sexuell erregt sich, verbessert sich den Geruchssinn. Männliche Körper versucht den Duft von Pheromonen zu fangen – Chemikalien, die über sexuelles Verlangens beweisen. So erhält das starke Geschlecht unbewusst die Information, dass sie sich gegenseitig angezogen werden.

Darüber hinaus ist das sexuelle Verlangen durch die Öffnung der Poren auf der Haut begleitet. Körper bereitet das Körperkühlsystem, um Überhitzung beim sexuellen Kontakt zu verhindern.

Was sind die Signale der sexuellen Stimulation?

Unfreiwillige ManifeSignale der sexuellen Stimulationstation der sexuellen Erregung bei Männern ist ein wichtiges Element der natürlichen Selektion. In prähistorischer Zeit haben Affen mit Hilfe von Signalen ihre Bereitschaft für Fortpflanzung bezeichneten. Und wenn die Äffin hin und her bewegt, gelang es das Paar Nachwuchs zu begreifen. Einzelwesen, die nicht in der Lage waren, die Zeichen des sexuellen Verlangens zu erkennen oder nur unzureichend deutlich sie zeigten, wurden ohne Sex-Partner verlassen.

Im Laufe der Jahrtausende hat die Entwicklung der Signale der sexuellen Erregung bei Männern einige Veränderungen erfahren. Da in einer zivilisierten Gesellschaft offen Interesse in engen Kontakt mit einer Frau zu zeigen unanständig ist, haben die Vertreter des starken Geschlechts viele neue Techniken gelernt.

Die sexuelle Erregung von Männern

Nicht jedes nonverbale Signal sollte als Wunsch den Sex sofort zu haben, interpretiert werden. Alle Anzeichen lassen sich in drei Gruppen unterteilt werden, die verschiedenen Stadien der Anziehung an die Frau anzeigen: Interesse, Sympathie und Wunsch.

Interesse

In der Gesellschaft von einer attraktiven Frau, versucht ein Mann sofort ihr über sein Interesse mit Hilfe mehrerer Signale zu zeigen:

  • Körper Position. Ein Mann versucht die bequemste Position für Sichtkontakt mit der Frau zu nehmen. Wenn eine gewünschte Position zu nehmen nicht möglich ist, wendet er seine Fuß in der Richtung zum schönen Geschlecht.
  • Streicheln der Haare. Mann korrigiert versehentlich seine Frisur. Natürlich, entspannte Geste muss in vollem Blick auf dem Auserwählte erfolgt werden.
  • Änderung der Körperhaltung. Ein weiteres Zeichen für beginnende sexuelle Erregung bei Männern – ein Wunsch, größer und schlanker als es tatsächlich ist, zu erscheinen. Vertreter des starken Geschlechts, strecken in der Regel den Rücken, ziehen den Bauch und strafften die Schultern.

Sympathie

Dies ist eine ernstere Phase der Anziehung, aber immer noch nicht genug um intim zu flirten. Auf dem Übergang zu einer neuen Stufe der sexuellen Erregung bei Männern zeigen:

  • Lautrede. Mann sucht individuelle Aufmerksamkeit der hübschen Frau zu besitzen. Dazu hebt er seine Stimme, nutzt ausgiebig Mimik und Gestik.
  • Verringerung der Distanz. Der Wunsch, näher an der Frau zu sein – eine natürliche Manifestation des männlichen sexuellen Verlangens. Grund für die Konvergenz kann verschieden sein. Die Hauptsache – sich von der Masse der Konkurrenten herauszuheben.
  • Dem Blick stand halt. Mit Hilfe eines langen Blickkontakts, versucht ein Mann zu verstehen, wie seine Fortschritte gegenseitig sind. Wenn er im Blick der Lieblingsfrau gegenseitigen Wunsch gefangen hat, geht er dann zu kühner Aktion.
  • Entspannte Position. Jungen versuchen, entspannt zu sein. Wenn er seine Hände in die Taschen steckt, soll die Aufmerksamkeit auf ihre Armhalte bezahlt werden. Daumen außerhalb der Taschen sind ein sicheres Zeichen von Sympathie.
  • Armbewegungen. Um nicht sich ausschließlich auf die Frau zu konzentrieren, versucht der Mann sich etwas sinnlos zu besetzen. Zum Beispiel kann er Schlüsselanhänger fummeln, Finger kneten oder Wasserflasche streicheln.

Wunsch

Starke sexuelle Erregung von Männern kann durch die folgenden Merkmale erkannt werden:

  • Der Wunsch, sich zu entkleiden. Natürlich hat ein Vertreter des starken Geschlechts nicht der Hauptthemen der Garderobe loszuwerden, aber ein kleines Detail, wie Uhren, Manschettenknöpfe oder Bindung können entfernt werden.
  • Imitation von Gesten, Körperhaltung, Mimik und Bewegungen einer Frau. In manchen Fällen imitiert sogar ein Mann ihre Sprechweise und Tonfall.
  • Sanfte Berührung. Wenn Mann stark sexuell erregt ist, fühlt er in der Regel einen starken Wunsch, die Auserwählte zu berühren. Je nach Ausbildung kann er sich mit harmlosen Berührungen auf den Rücken und Schultern begrenzen, oder einen deutlicheren Schritte sich leisten. Wenn die Anziehung nicht gegenseitig ist, sollte die Frau streng solche Aufmerksamkeiten verhindern, da sonst ein Mann die Kontrolle verlieren kann.

Erfahrene Verführer studieren jahrelang die Kunst der nonverbalen Signale und nutzen sie um Frauenherzen zu erobern. Doch die meisten der Herren zeigen unfreiwillig Anzeichen ihres sexuellen Verlangens.

Das System von Zeichen der sexuellen Erregung von Männern ist primitiv und kann einfach studiert werden. Nach einer kurzen Praxis kann eine Frau genau den Vertreter des starken Geschlechts, der für ihr intimes Interesse fühlt, erkennen.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *