Viagra hilft nicht: wie das Problem zu beheben?

Viagra hat einen guten Ruf eines störungsfreien Potenzmittels. Die überwiegende Mehrheit der Männer glauben, dass sexuelles Stimulans Fehlzündungen nie gibt und immer die Bereitschaft für den Geschlechtsverkehr gewährleistet.

Was, wenn Viagra nicht wirkt?

Aber in der Tat, ein erheblicher Prozentsatz von Vertretern des starken Geschlechts erreicht keine Erektion nach der ersten Verwendung von Viagra. Laut Statistik, der Viagra Einsatz gibt keine Ergebnisse in etwa 10-12% der Männer. Was kann man machen, wenn das beste Heilmittel für erektile Dysfunktion Viagra nicht wirkt, werden wir auch weiterhin erzählen.

Warum Viagra macht den gewünschten Effekt nicht?

Entgegen der landläufigen Meinung, Einnahme von Viagra garantiert nicht immer die Bereitschaft zum Geschlechtsverkehr. In einigen Fällen, erlebt ein Mann eine schwache Erektion, die nicht genug ist, um den Sex zu haben, und manchmal wirkt es nicht auf den Körper.

Es gibt viele Gründe, warum Viagra nicht wirkt:

Organismus hat sich an die Wirkung vin Sildenafil nicht gewöhnt


Der Körper ist nicht auf die Wirkung von Sildenafil gewöhnt. Manche Männer brauchen ein Paar Male Viagra zu verwenden, um sich zum Wirkstoff anzupassen.




Alkoholmissbrauch

Alkoholmissbrauch. Normalerweise, beeinflusst die Verwendung von hohen Dosen von Alkohol nicht nur die Geschwindigkeit der Auswirkungen von Viagra, aber es kann seine Wirksamkeit verringern. Um dies zu vermeiden, empfehlen Experten nicht mehr als 200 Gramm harter Alkohol zu verwenden, bevor der Einnahme des Medikaments.



Regelverletzung der Aufnahme von Viagra

Verletzung der Nutzungsregeln. Die Verwendung des Arzneimittels trotz der Gegenanzeigen, sowie die Kombination mit anderen Medikamenten können nicht nur die positive Wirkung des Potenzmittels neutralisieren, sondern auch die Gesundheit schädigen.




Störung im Hormonsystem des Organismus

Störungen im endokrinen System. Verursachter durch diese Art von Krankheit Hormonmangel erlaubt nicht Viagra richtig zu wirken.






Falsche Dosierung des Präparates Viagra

Falsche Dosierung. Anzahl des empfangenen Medikaments kann für die Rückkehr des sexuellen hohen Tons unzureichend sein.




Bestimmung der Hauptursachen der Fehlzündungen von Viagra – ist der erste Schritt, um seine Wirksamkeit zu erhöhen. Wenn richtig die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen, würde das Medikament die Lösung für alle sexuellen Probleme sein.

Was, wenn Viagra nicht wirkt?

Mehrere bewährte Techniken, können helfen die Verwendung von Viagra nützlich zu machen.

Dosierung erhöhen

Vielleicht ist die ausgewählte Dosis des Medikaments zur Behandlung von Erektionsstörungen nicht wirksam. Es ist notwendig, eine aktivere Version von Viagra zu verwenden.

Zur gleichen Zeit müssen wir nicht vergessen, dass 100 mg – die maximale tägliche Dosis eines sexuellen Stimulans ist. Ein Überschreiten dieser Norm führt häufig zu Nebenwirkungen und kann den Körper negativ beeinflussen.

Weiter das Medikament zu nehmen

Männer, die Medikamente auf der Basis von Sildenafil zum ersten Mal verwenden, sollten ihrem Körper Zeit geben, um es sich zur Wirkungen des Wirkstoffs angepasst. Um dies zu tun, soll man mehrere Male die blauen Tabletten zu verwenden, auch wenn sie nicht eine Erektion verursachen.

Im Durchschnitt nach 5.-6. Einnahme, beginnt Viagra an der Wiederherstellung der sexuellen Funktion zu arbeiten. Und im Prinzip, soll man keine Probleme in der Wirkung von Viagra späterhin haben.

In einigen Fällen braucht Mann bis zu 10 Versuche. Wenn nach der Verwendung einer so großen Anzahl von Tabletten Viagra nicht wirkt, sollten Sie darüber nachdenken, das Medikament zu verändern.

Halten Sie sich an die Verwendungsregeln

Viagra, wie jedes andere Medikament, erfordert die strikte Einhaltung der Anweisungen. Bevor der Verwendung des Medikaments, sollte man sorgfältig die Regeln ihrer Anwendung, mit besonderem Augenmerk auf Kontraindikationen studieren. Die Umsetzung der Empfehlungen für den Einsatz von Viagra kann deutlich seine Zuverlässigkeit erhöhen und Nebenwirkungen verhindern.

Komplette ärztliche Untersuchung

Der Grund für die Wirkungslosigkeit von Viagra kann ein Testosteronmangel, sowie einige Krankheiten sein. Ärztliche Untersuchung wird Ihnen helfen, zu verstehen, warum das Potenzmittel Viagra nicht wirkt. Nach der Behandlung, wird jede Verwendung von Viagra mit der Entstehung einer Erektion beenden.

Beachten Sie, dass Viagra mit allen Arten von Testosteron-enthaltenden Medikamenten kompatibel ist. Bei der Substitutionstherapie (um das Niveau des Hormons zu verbessern), kann man Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verwenden.

Verwenden Sie Alternativen

Falls keine der vorgeschlagenen Lösungen nicht helfen, sollten Sie ein anderes Potenzmittel versuchen. Neben Viagra, gibt es auch Markenpräparate Levitra oder Cialis. Sie können auch Generika-Potenzmittel verwenden, die zum größten Teil in keiner Weise schlechter als Marken-Medikamente sind. Eine breite Auswahl an Potenzmitteln gibt Ihnen die Möglichkeit ein geeignetes Mittel zur Potenz zu finden, die aktive sexuelle Beziehung aufrecht zu erhalten helfen.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *